Psychosomatik

 

Meine langjährige Erfahrung hat mir gezeigt, dass und wie der Körper und unsere Psyche sich gegenseitig beeinflussen.

Diese Arbeitsgrundlage ermöglicht mir eine umfassende Sicht auf akute/ chronische Beschwerden oder andere Probleme und erlaubt mir bei Bedarf eine ursächliche Behandlung

 

 

Die Ursachen für z.B. Schlafstörungen, Depression, Migräne oder andere einschränkende Lebensthemen liegen oftmals länger zurück.

Ein Unfall, eine Erkrankung oder Verlusterfahrungen, die nicht vollständig verarbeitet werden konnten..... - die Ursachen sind vielfältig und können auch bis in die Kindheit zurückreichen.

Werden überfordernde Erfahrungen nicht verarbeitet, verbleibt unser Nervensystem in einer dauerhaft erhöhten Anspannung - ein unnatürlicher Zustand.

Man kann sich vorstellen, dass dieser "Zustand" auf eine Auflösung wartet - kommt es nicht dazu, können irgendwann Symptome jeglicher Art entstehen.

Diese Symptome sind für mich Ausdruck unserer tiefen LebensKraft, die nach einer Lösung sucht.

In meinem Praxisalltag erweisen sich Symptome immer wieder als kreativer Versuch, die nötige Aufmerksamkeit zu erhalten, die es für eine "Gesundung" braucht.

Meine Arbeit unterstützt Ihre Selbstheilungskräfte, damit Sie sich auf den natürlichen und gesunden Zustand zubewegen können.

 

Beispiele:

Bei einem Autounfall oder einer anderen invasiven Erfahrung, der ein Mensch sich ausgeliefert gefühlt hat, erzeugt der Körper als Schutzmassnahme eine sog. Schockstarre - ein archaischer Überlebensmechanismus, der sowohl emotionales Erleben, als auch das Schmerzempfinden unterbindet. Oftmals löst sich dieser Schockzustand nicht vollständig auf.  Erst durch die Unterstützung der Therapie kann sich z.B. über Zittern, Tränen oder eine Erinnerung - in einer jetzt sicheren Umgebung - die Starre auflösen und der Schock verdaut werden.

Somatisierungsstörungen können sich auflösen und Kräfte, die z.B. dafür verwendet wurden, die Starre aufrecht zu erhalten, stehen Ihnen für Ihr Leben wieder zur Verfügung.

 

Einen nahen Menschen, die Arbeit zu verlieren oder anhaltender Stress können  Auslöser für eine Krise sein.

Kann diese Krise nur unvollständig bewältigt werden, können psychosomatische Beschwerden entstehen - oftmals wird ein Zusammenhang aber übersehen.

Mit der Psychosomatik zu arbeiten beinhaltet für mich zunächst, vorhandene Ressourcen zu stärken und/ oder neue Ressourcen zu schaffen.

Symptome dabei als Lösungsversuch umzubewerten, schafft  Vertrauen in die eigene Lebenskraft, entspannt und aktiviert Ihre Selbstheilungskräfte.

Diese Umgehensweise mit Symptomen erweist sich für meine Klienten als eine kraftvolle Ressource, um Gesundheit zu finden, sich gücklicher und heiler zu erleben.

 

 

 

 

Mona Antoszkiewicz

 

Praxis für Körperorientierte

Trauma &                           Psychotherapie

 

Gutenbergstr.3

48145 Münster und

Wittelsbacherstr.8

82319 Starnberg

 

 

Lernen Sie mich und meine

Arbeit bei einem Probe-Termin kennen!

 

Mobil:

0176 - 243 909 87

mail:

info@koerpertherapie-

psychosomatik.de